Mit Bildern Geschichten erzählen, hinter dem ersten Eindruck einen zweiten suchen, dem Authentischen eine ästhetisch ansprechende Form geben: Das ist meine Leidenschaft.

Jedes Gesicht erzählt mir eine Geschichte. Ob Hochzeiten oder Portraits, die reportagenartige Aufarbeitung der Einzelfotografien vermittelt Lebendigkeit und gibt den Betrachtern das Gefühl, am „echten Leben“ teilzuhaben.

Ich finde es spannend, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen, die Rolle der stillen, aufmerksamen Beobachterin einzunehmen und Themen in der nächsten Umgebung aufzuspüren. Meinen Blickwinkel möchte ich gerne mit den Betrachtern meiner Fotografien teilen: Auch sie sollen mehr sehen als das bloße abgebildete Objekt.

Im analogen Zeitalter verbrachte ich als Autodidaktin auch unzählige Stunden in der Dunkelkammer und beschäftigte mich intensiv mit Blendenzahlen, Belichtungszeiten und Iso. Es folgten Workshops in der Umstellungsphase zur Digitalfotografie, doch ich wollte mein fotografisches Können und meinen persönlichen Stil weiterentwickeln und schrieb mich im Jahr 2014 an der Prager Fotoschule Österreich für künstlerische Fotografie ein. 2017 folgte der Abschluss mit Auszeichnung.